Unglück

UNGLÜCK

Ein Moment mit Auswirkungen in alle Ewigkeit. Die Aufhebung von Raum und Zeit. Die Aufhebung aller Vereinbarungen. Das Unfassbare. Das Undenkbare. Das, wovon man in der Zeitung liest. Das, was uns nicht widerfahren kann?

Das Unglück, das unsere Welt aus den Angeln hebt...

Das Unglück, das unbemerkt bleibt von denen, deren Welt sich einfach weiterdreht...

Unterm Lavendel

9.6.2011

Rosenstrauch auf dem Grab meines Sohnes.
Rosen.
Margeritenstrauch auf dem Grab meines Sohnes.
Margeriten.
Phlox, Lavendel, Iris und Vergissmeinnicht.
Forget me not.
Kapuzinerkresse, Silbergras und Akelei.
Christrose. Schon seit Advent.
Schneeglöckchen verschwunden, Narzissen verblüht, Hyazinthen  verblasst.
Geschnittene Blumen: leuchten, welken, verdorren.

Wieder, wieder, wieder.
Die Blumen auf dem Grab meines Sohnes.
Heidekraut wächst. Schon den zweiten Sommer.

Noch nicht mal vergangen
ein Jahr.

Rosenstrauch. Blüten neigen sich zum Stein.
Leonardo da Vinci, der Name der Rose.
Leonardo ist gerade gut genug. Du brauchst ein Vorbild, mein Junge.

Mädchenauge. Der Name der Blume.
Sommergefunkel, Mädchenlachen, Deine Jugend.
Die Stimmen Deiner Freunde in der Luft. Wenn ich komme, sind sie schon fort.
Ich lese Dir den Brief vor. Sie haben ihn so gelegt, dass ich ihn finde.

Ich werde Dir Thymian pflanzen und Rosmarin.
Warte mein Sohn, bald komme ich.
Rosenstrauch auf unserem Grab.
Rosen.
Margeriten für uns.
Margeriten.

Unterm Lavendel
bin ich, wo Du bist.

 

Seite 2 von 10